26. September 2016 | Worlée-Chemie GmbH

Ausgezeichnet: Worlée erhält Responsible Care Mittelstandspreis

Der Verband der Chemischen Industrie ehrt Worlée-Chemie für ihr Engagement im Bereich Umwelt- und Gesundheitsschutz

Copyright VCI/Kistner

Lauenburg, den 26. September 2016

Worlée wurde am 23. September 2016 erneut mit einem Responsible Care Preis ausgezeichnet: Nachdem das Projekt „Produktverantwortung und das Streben nach Nachhaltigkeit gemäß Responsible-Care-Leitlinien 4 und 7“ schon als Regionalsieger hervorging, erhielt das Familienunternehmen jetzt den Responsible Care Mittelstandspreis auf Bundesebene.

 

Im jährlichen Responsible Care Wettbewerb des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) können Chemie- und Pharma-Unternehmen ihre Projekte in den sechs Handlungsfeldern Produktverantwortung, Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Anlagensicherheit und Gefahrenabwehr, Transportsicherheit sowie Dialog durch eine unabhängige, fünfköpfige Jury bewerten lassen.

 

Deutschland nimmt seit 25 Jahren am internationalen Responsible Care Programm teil. Zum Jubiläumsjahr wurde der Wettbewerb unter dem Motto „25 Jahre Responsible Care – Unser bestes Projekt“ ausgerichtet. Zunächst bestimmten die VCI-Landesverbände Regionalsieger für die einzelnen Bundesländer und Regionen. Aus diesen Gewinnern wählte dann die Jury jeweils einen Sieger pro Handlungsfeld für den Responsible Care Preis auf Bundesebene und die zusätzliche Kategorie „Mittelstand“. Worlées Projekt wurde als „herausragend“ bewertet und erhielt daher den „Responsible Care Mittelstandspreis“.

 

Seit Jahren engagiert sich Worlée im Bereich Nachhaltigkeit und widmet sich dem Schutz von Gesundheit und Umwelt sowie der Sicherheit von Mitarbeitern und Nachbarschaft. Im Lauenburger Werk werden seit Jahren Produktionsprozesse in abteilungsübergreifenden Teams optimiert und auf umweltfreundliche Rohstoffe umgestellt, sodass ein Minimum an Ressourcen verbraucht wird. Das Familienunternehmen konnte durch den Einsatz ökologischer Alternativen seinen Lösemitteleinsatz bereits um ein Drittel reduzieren. Die Jury lobte besonders, dass Worlée-Chemie als mittelständisches Unternehmen schon sehr lange an einer nachhaltigen Produktion und ökologischen Produkten arbeitet.

Jan Eschke, Energie- und Umweltmanager der Worlée-Chemie GmbH, ist sichtbar stolz über die Auszeichnung: „Das Thema „Nachhaltigkeit“ ist seit Jahrzehnten in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Uns geht es nicht darum, lediglich bei einem Trend mitzumischen. Unsere tägliche Motivation besteht darin, den Megatrend zu nachhaltigen Produkten mitzugestalten, dabei gleichzeitig die Sozialstandards einzuhalten bzw. darüber hinaus Mehrwerte für unsere Mitarbeiter zu bieten. Wir freuen uns, dass dieses soziale und ökologische Engagement bundesweit anerkannt wird – das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Das Video der Preisträger finden Sie unter: https://youtu.be/GXGRMQyJSoI

 

Über Worlée-Chemie

Die Worlée-Chemie GmbH zeigt mit ihrem umfangreichen Portfolio für die Farben- und Lackindustrie, wie Qualität und Nachhaltigkeit zu zukunftsweisenden Rohstoffen verschmelzen. In Deutschland werden in den Produktionsstätten in Lauenburg und Lübeck Additive und Bindemittel hergestellt, die dank modernster Produktionsanlagen und Managementsysteme  besonders umweltschonend sind und von Kunden auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Ergänzt wird das Portfolio durch Produkte namhafter Hersteller.

 

Pressekontakt: Worlée-Chemie GmbH Marketing Marianne Wagener Tel.: +49 (0)40 733 33 5103 E-Mail: MWagener@worlee.de