28. März 2017 | Mader GmbH & Co.KG

Sollte, könnte, müsste – Vom Konjunktiv zur aktiven Umsetzung von Energieeffizienz-Projekten in KMU

Das Forschungsprojekt „Entscheidung für Energieeffizienz – Auswirkungen von Unternehmenskultur und Technikdiffusion in produzierenden KMU in Baden-Württemberg“ der Hochschule Reutlingen hat sich zum Ziel gesetzt, den Entscheidungsprozess für Energieeffizienz-Maßnahmen in KMU zu untersuchen und Faktoren zu ermitteln, die die Umsetzungsbereitschaft erhöhen. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) der Universität Stuttgart und mit Unterstützung des Instituts für Soziologie der Universität Wien sollen konkrete Handlungsempfehlungen für Unternehmen, Politik und Zivilgesellschaft abgeleitet und Vorschläge für verbesserte Instrumente und Kommunikationsstrategien zur Steigerung der Energieeffizienz entwickelt werden.

Ein besonderes Augenmerk wird im Projekt auf die sozialen Prozesse im Zusammenhang mit Energieeffizienz in Unternehmen gelegt: Welchen Einfluss haben Unternehmenskultur und Werte, aber auch die Erwartungen der öf-fentlichen Anspruchsgruppen auf die Umsetzung von Energieeffizienz-Maßnahmen?
Für Praxisbezug sorgen die derzeit insgesamt fünf Industriebetriebe, die das Projekt unterstützen – unter anderem der Leinfeldener Druckluft- und Pneumatikspezialist Mader. Das Unternehmen bringt seine Erfahrungswerte bei der Umsetzung von internen Energieeffizienzmaßnahmen als auch in der Zusammenarbeit mit Kunden in Drucklufteffizienzprojekten mit ein. „Wir machen die Erfahrung, dass energieeffiziente Druckluft durchaus ein Thema in den Unternehmen ist, oft aber der letzte Schritt zu aktiven Umsetzung von Maßnahmen nicht gegangen wird. Und das trotz kurzer Amortisations-zeiten und überzeugender Einsparpotenziale“, berichtet Marina Griesinger, Mitarbeiterin im Bereich Energieeffizienzmanagement und Ansprechpartnerin bei Mader für das Forschungsprojekt. Sie hofft, durch das Projekt neue Kenntnisse über Entscheidungsprozesse und –wege in Zusammenhang mit Energieeffizienz-Maßnahmen zu bekommen, um diese in ihrer täglichen Arbeit umsetzen zu können und so noch mehr Menschen dafür zu begeistern, Energie sinnvoll einzusetzen.

Weitere Informationen zum Projekt:
www.tec.reutlingen-university.de/aktuelles/meldungen/detail/artikel/rez-will-licht-ins-dunkel-bringen-wie-werden-kmu-energieeffizienter/