Florida-Eis Manufaktur GmbH

FIRMENPROFIL

Unter dem Motto "Wir machen aus Sonne Eis" beschreitet die Berliner Eismanufaktur Florida Eis in der Speiseeisherstellung neue Wege. Aus einem kleinen Eiscafé in Berlin-Spandau ist eine CO2-neutral produzierende Eismanufaktur geworden. Nach der Übernahme 1984 durch Firmenchef Olaf Höhn wurde Florida Eis kontinuierlich weiterentwickelt: Zunächst wurden weitere Filialen eröffnet, inzwischen sind es in Berlin vier.

Mit Anstieg der Nachfrage nach dem Berliner Traditionseis entwickelte sich aus den Eiscafés eine Eismanufaktur, die zunächst an lokale Supermärkte lieferte. Unterdessen wird das Eis der familiengeführten Manufaktur über die Grenzen Berlins und Brandenburgs hinaus vertrieben und an große Supermarktketten in ganz Deutschland geliefert. Mit einzigartigen, klimaverträglichen Technologien in der Eisproduktion hat sich Florida Eis einen Namen gemacht und ist Vorbild in seiner Branche.

 

CO2-neutrale Eismanufaktur

Umweltbewusstsein und Klimaschutz sind fester Bestandteil der Firmenphilosophie. Mit Inbetriebnahme des neuen Produktionsstandorts im Jahre 2013 wurde Florida Eis zu einer CO2-neutralen Eismanufaktur. Klimaschutz hatte beim Bau höchste Priorität: Moderner Arbeitsplatz, umweltverträgliche Technologien, optimale Ausnutzung von Energie, zusätzliche Energiegewinnung durch Photovoltaik und Solarthermie, Umweltentlastung im Straßenverkehr und geringe Lärmbelästigung waren die Vorgaben für den Neubau der Eismanufaktur. Dazu wurden zahlreiche einzigartig effiziente technische Anlagen wie die Kühlung der Lieferfahrzeuge, der Permafrostboden mit maximaler Wanddicke in der Tiefkühlzelle oder Kompressoren mit oszillierender Technik in Betrieb genommen.

BEST PRACTICE

Aus Sonne Eis machen
Im gesamten Produktionsbereich finden effiziente und umweltschonende Technologien Einsatz. So wird zum Beispiel zur Schockfrostung statt mit CO2 oder Strom mit Stickstoff gearbeitet. Damit wird nicht nur natürliches Gas verwendet, sondern auch ein „Abfallprodukt“ aus industriellen Prozessen, das so noch sinnvoll genutzt wird. Als Perimeterdämmung unter dem gesamten Gebäude wird das Recycleprodukt Glasschaumschotter eingesetzt und verhindert somit optimal bodenseitige Energieverluste. Damit ist ein Permafrostboden geschaffen, der unter der Tiefkühlzelle die elektrische Bodenbeheizung erspart, um Frostaufbrüche zu vermeiden. Der Wärmebedarf am Produktionsstandort wird durch eine energieeffiziente Pelletheizung gedeckt. Die Tiefkühlfahrzeuge sind mit eutektischer Plattenkühlung ausgestattet und werden nachts durch die PV-Anlage mit Kälte aufgeladen. So bleibt der Kühlkompressor auf dem Produktionsgelände und beschwert das Auto nicht mit zusätzlichen 180 kg. Damit wird eine echte Energieeinsparung und Abgasreduzierung im Lieferverkehr erzielt. Für die Lagerung in Supermärkten bietet Florida-Eis eigene Eistruhen an, die ebenfalls energieeffizient arbeiten und, für den Fall von Unterbrechungen in der Stromversorgung, mit Alarmmeldern ausgestattet sind. Durch die Verwendung von Propangas in den Kühlsystemen der Eistruhen wird auf umweltschädliche Kühlmittel verzichtet. Mit der Photovoltaikanlage wird bereits ein Teil des Energiebedarfs erzeugt. Der restliche Energiebedarf stammt zu 100% aus Ökostrom. Außerdem ist das Fabrikdach begrünt, wodurch die versiegelte Bodenfläche kompensiert wird.

Aktuelles aus unserem Unternehmen

Keine Neuigkeiten vorhanden.

ADRESSE:
Florida-Eis Manufaktur GmbH 
Am Zeppelinpark 53 
13591 Berlin
http://www.floridaeis.de/

ANSPRECHPARTNER: 
Henrike Schulz
Telefon: +49 30 364 03 55 05
Email schreiben

"Unser Beitrag zum Klimaschutz ist es, Eis zu genießen und die Umwelt zu schonen."

Olaf Höhn
Geschäftsführender Gesellschafter
Florida Eis Manufaktur GmbH