Gutshof-Ziegelhütte Hotel und Restaurant

FIRMENPROFIL

Das Hotel und Restaurant Gutshof-Ziegelhütte ist nicht nur für sein familiäres Flair im rheinland-pfälzischen Edenkoben bekannt – zahlreiche beispielhafte Energieeffizienzmaßnahmen sind integraler Teil der Hotelphilosophie. Umwelt- und Klimaschutz sind im Gutshof-Ziegelhütte Chefsache: Themen wie nachhaltige Energieversorgung, Ressourcenschonung und Klimaneutralität bilden die Eckpunkte der seit über 20 Jahren gültigen Leitlinien – Hotelier Thomas Langhauser bemüht sich persönlich um deren Implementierung.

Seit 2010 ist die Ziegelhütte als eines der sechs deutschlandweiten „Klima-Hotels“ zertifiziert, die für Klimaschutz und Umweltbewusstsein in der Hotelbranche stehen. Damit ist der Gutshof-Ziegelhütte Vorreiter auf seinem Gebiet.

2011 erreichte das Hotel Klimaneutralität – als erstes Hotel in Rheinland-Pfalz. Seit 2015 arbeitet die Ziegelhütte sogar klimapositiv. Für die Ziegelhütte hat nicht nur Klima- und Umweltschutz höchste Priorität, gesellschaftliches Engagement ist für den Gutshof ebenfalls selbstverständlich: In zahlreichen Initiativen und Verbänden engagiert sich das Hotel für die Themen Diversity und Chancengleichheit.

Freizeit, Geschäftsleben und Nachhaltigkeit

Viele kleine Energieeffizienzmaßnahmen hat der Gutshof-Ziegelhütte bereits umgesetzt. Klimaschutz bedeutet im Hotel und Restaurant allerdings einen kontinuierlichen Prozess: Obwohl das Hotel seit 2011 als klimaneutral und seit 2015 als klimapositiv zertifiziert ist, bedeutet das für das Familienhotel kein Stillstand – die Hotelmaßnahmen werden immer weiter optimiert. Das Haus legt einen hohen Wert auf Energieeffizienz und Energieeinsparungen sowie die Vermeidung und Kompensation von CO2-Emissionen. Im Branchenvergleich sticht der Gutshof-Ziegelhütte durch seine vergleichsweise geringen Emissionen pro Übernachtung mit Frühstück und einer warmen Mahlzeit hervor: 13,76kg fallen an – das entspricht weniger als einem Drittel der Emissionen vergleichbarer Hotels.

Die Auszubildenden des Gutshofs nehmen außerdem am deutschlandweiten IHK-Projekt „Energie-Scouts“ teil – damit werden bereits die jüngsten Mitarbeiter für das Thema Energieeffizienz sensibilisiert und in den ganzheitlichen Prozess eingebunden.

BEST PRACTICE

Die Umweltmaßnahmen im Hotel erstrecken sich über den gesamten Betrieb: Das Hotel bezieht seine Energie in Teilen aus eigener Versorgung: Das hoteleigene Blockheizkraftwerk (BHKW) liefert gleichzeitig Strom und Wärme. Eine Photovoltaikanlage wird ab Mitte 2016 zusätzlich Solarenergie gewinnen. Der restliche Energiebedarf stammt zu 100% aus Ökostrom. Gegenüber anderen Hotels sind die Emissionen der Ziegelhütte um rund 70% geringer. Dabei spielt auch der Verzicht auf einen hoteleigenen Fuhrpark eine Rolle. Lediglich ein erdgasbetriebenes Auto ist in Gebrauch. Stattdessen bietet der Gutshof seinen Gästen einen Fahrradverleih, sodass auch sie das Auto stehenlassen können und unnötige Emissionen vermieden werden. Elektromobilität wird ebenfalls unterstützt: bereits seit Jahren stehen Ladeinfrastruktur und reservierte Parkplätze zur Verfügung.

Das Beleuchtungssystem der gesamten Anlage wurde ebenfalls energieeffizient auf LED und Kompaktleuchtstoff umgestellt und die Küche mit hocheffizient arbeitenden Küchengeräten ausgestattet. Mithilfe dieser Maßnahmen konnten seit 2009 bereits Stromreduktionen von über 75% erzielt werden. Mit dem Einsatz einer Grauwasser-Recycling-Anlage verzeichnet das Hotel durch Brauchwasseraufbereitung Einsparungen von 37,7% gegenüber vergleichbaren Hotels. Das intelligente Heizungssystem in der Ziegelhütte geht noch über das BHKW hinaus: Wenn ein Hotelzimmerfenster geöffnet wird, schaltet sich die Heizung automatisch aus.

Ca. 45% des CO2-Fußabdrucks macht der Einkauf der Lebensmittel für Restaurant und Hotelfrühstück aus. Eine Zahl, die sich schwer weiter reduzieren lässt. Daher wird hierbei besonders auf regionale und saisonale Erzeugnisse Wert gelegt und besonders darauf geachtet, Lebensmittelverschwendung und unnötige Portionsverpackungen zu vermeiden. Ziel ist es, die Energieversorgung weiterhin zu optimieren. Ein Projekt ist dabei die geplante großflächige PV-Anlage. Die restlichen in der Ziegelhütte anfallenden CO2-Emissionen werden durch Wiederaufforstungsprojekte kompensiert.

Aktuelles aus unserem Unternehmen

Keine Neuigkeiten vorhanden.

ADRESSE:
Gutshof-Ziegelhütte Hotel und Restaurant
Luitpoldstr. 75-79
67480 Edenkoben
http://www.gutshof-ziegelhuette.de

ANSPRECHPARTNER: 
Thomas Langhauser
Inhaber
Telefon: +49 6323 / 94 98-0
E-Mail schreiben

„Meine Überzeugung ist, dass man von den Mitarbeitern nur das erwarten darf, was man selbst auch vorlebt. Das fängt beim Mülltrennen an und hört beim Lichtabschalten noch lange nicht auf.“

Thomas Langhauser
Inhaber