IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

FIRMENPROFIL

IKEA ist heute in Deutschland an 47 Standorten vertreten, das 48. Einrichtungshaus entsteht derzeit in Hamburg-Altona und eröffnet am 30. Juni 2014. 1974 kam IKEA mit dem Einrichtungshaus Eching bei München nach Deutschland. 100 Millionen Menschen besuchten IKEA im vergangenen Geschäftsjahr, über 15.500 Mitarbeiter allein in Deutschland arbeiten inspiriert

von unserer Vision: „Den vielen Menschen einen besseren Alltag schaffen.“ In Zeiten der Ressourcenknappheit und des Klimawandels bedeutet das für uns: nachhaltige Produktentwicklung, umweltschonende Logistik und das Einsparen von Energie in allen Bereichen, in denen wir arbeiten. Übrigens seit 1956, als wir das flache Paket für den Möbelversand erfanden.

GELEBTE VERANTWORTUNG

Auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft

Einen besseren Alltag zu schaffen, heißt für uns auch, dass wir mit unserem Handeln zu einer Welt beitragen, in der wir alle verantwortungsvoll mit der Erde, ihren Rohstoffen, und den Menschen umgehen.
Wenn wir neue Einrichtungshäuser bauen, unternehmen wir alles, um sie von Anfang an energieeffizient zu machen. Und wir suchen stets nach Möglichkeiten, in bestehenden Einrichtungshäusern Strom zu sparen, zum Beispiel mit effizienteren Heizungs-, Ventilations- und Klimaanlagen und durch den cleveren Einsatz von neuer Beleuchtungstechnik. Insgesamt arbeiten wir daraufhin, dass unsere Einrichtungshäuser im Jahr 2015 etwa 20 Prozent energieeffizienter sein werden als 2010.

Um aber einen ganzheitlichen Ansatz zum Thema Nachhaltigkeit und Umwelt zu gewährleisten, haben wir 2012 mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie "People & Planet Positive" unseren Weg für die kommenden Jahre definiert. Dabei beziehen wir uns auf unsere Philosophie "Den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen".  In der Nachhaltigkeitsstrategie haben wir drei Themenfelder benannt, an denen wir verstärkt arbeiten.

  1. Ein nachhaltigeres Leben zu Hause: Entwicklung erschwinglicher Produkte, mit denen die Kunden Energie und Wasser einsparen und Abfall reduzieren können. Wir arbeiten seit Jahren daran, möchten aber noch viel weiter gehen. Bis 2020 möchten wir deutlich mehr Produkte für ein nachhaltigeres Leben zu Hause anbieten und damit das Leben der Vielen verbessern.

  2. Energie und Ressourcen: Kostensenkung und Schonung von Ressourcen, indem wir mehr aus weniger machen, Abfall als Ressource nutzen und auf erneuerbare Energie setzen. Bis 2020 wird die IKEA-Gruppe klimaneutral und wir werden insgesamt mehr regenerative Energie erzeugen als wir verbrauchen.

  3. Menschen und Gesellschaft: Neben nationalen (NABU, Aktion Tagwerk) und internationalen Kooperationen (UNICEF, Save the Children, UNHCR) legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige Lieferkette. Seit 2000 gibt es daher den IWAY-Standard, der Arbeits- und Umweltbedingungen bei unseren Lieferanten prüft und sie dabei unterstützt, nachhaltiger zu arbeiten.

"Nachbarn helfen Nachbarn“

IKEA ist auf einem guten Weg, bis 2020 100 Prozent klimaneutral zu werden — so erzeugen wir heute schon über ein Drittel des Energieverbrauchs unserer Einrichtungshäuser in Deutschland mit unseren Windparks und Photovoltaikanlagen. Um den Energieverbrauch unserer bestehenden Einrichtungshäuser zu senken, haben wir nicht nur technische Optimierungen vorgenommen, sondern auch in die Ausbildung unserer Mitarbeiter investiert. „Nachbarn helfen Nachbarn“ z.B. ist eine Initiative, die gute nachhaltige Ideen einzelner Einrichtungshäuser auf einfachem Wege für alle anderen Einrichtungshäuser zugänglich macht.
Um weitere Anreize zu schaffen, vergeben wir jedes Jahr intern unter den Einrichtungshäusern den Energie-Effizienzpreis (Preisgelder in Höhe von 500.000€). Zur Gewinnerermittlung werden Energieverbrauch und nachhaltiges Arbeiten gleichermaßen berücksichtigt, die Gewinnsummen sind dann wieder für weitere nachhaltige Maßnahmen zu investieren. Allein durch verändertes Verhalten und die Sensibilisierung für Nachhaltigkeit und Reduzierung von CO2-Emissionen konnten 20 Prozent Energieeinsparung erzielt werden.

BEST PRACTICE

IKEA Lübeck – so sparen wir Energie
Wir wollen uns positiv auf Menschen und Gesellschaft auswirken. Dazu gehört ein sparsamer Umgang mit Ressourcen, aber auch, dass unsere Kunden zu Hause nachhaltiger leben können. Wir haben zahlreiche Fortschritte für Klima- und Umweltschutz erzielt, seit wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie „People & Planet Positive“ eingeführt haben.
Link zur Detailansicht

Aktuelles aus unserem Unternehmen

07. Dezember 2016 | IKEA

Der Nachhaltigkeitsbericht des IKEA Konzerns für das Geschäftsjahr (GJ) 2016 belegt große Fortschritte des Konzerns in seiner Strategie People & Planet Positive und seinen langfristigen Investitionen in Nachhaltigkeit. Ein neues Budget in Höhe von 1 Milliarde Euro,... » mehr


28. Januar 2015 | IKEA

Der heute erscheinende Nachhaltigkeitsbericht des IKEA Konzerns für das Geschäftsjahr (GJ ) 2014 zeigt, dass die „People & Planet Positive“-Strategie auf dem richtigen Weg ist und gute Ergebnisse liefert. Höhepunkte im Bereich Nachhaltigkeit aus GJ14: Im Laufe... » mehr


ADRESSE:
IKEA Deutschand GmbH & Co. KG
Hauptniederlassung
Am Wandersmann 2-4
65719 Hofheim-Wallau   
www.ikea.de

ANSPRECHPARTNER: 
Alexandra Scholz
Energie und Ressourcen
Tel. +49 (0) 6122 / 585-5159
E-Mail schreiben

„IKEA möchte einen besseren Alltag für die vielen Menschen schaffen - und das zu günstigen Preisen. Diesen Auftrag können wir natürlich nur erfüllen, wenn wir Energie- und Ressourceneffizienz täglich auf der Agenda haben. Das ist der Ansporn unserer Mitarbeiter in der gesamte Wertschöpfungskette, vom Produktdesign, über die Fertigung und den Transport, bis hin zum Betrieb unserer Einrichtungshäuser. Wir haben schon viel erreicht, aber noch viel mehr vor." 

Michael Mette
Stellv. Geschäftsführer,
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG