Grünstrom für Einsteiger und Fortgeschrittene

Veranstaltungsreihe zu PPA

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, müssen Unternehmen ihren Treibhausgasausstoß verringern. Auf grünen Strom umzustellen, ist ein schneller Weg. Doch Grünstrom ist nicht gleich Grünstrom, es gibt verschiedene Qualitäten.

Welchen Grünstrom? Sind PPAs die Lösung?
Eine Möglichkeit für die langfristige Versorgung mit grünem Strom sind sogenannte Corporate Green Power Purchase Agreements (PPAs). In Europa sind diese Stromlieferverträge mit längeren Laufzeiten bereits auf dem Vormarsch. Doch der deutsche Markt steckt noch in den Kinderschuhen und für viele Unternehmen sind PPAs Neuland. Sie können das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) kurz- bis mittelfristig nicht ersetzen, aber ergänzen. Sinkende Produktionskosten für erneuerbare Energien, steigende Strombeschaffungskosten und höhere CO2-Preise treiben die Entwicklung voran.

Bei einer Veranstaltungsreihe informieren die dena, der DIHK und die Klimaschutz-Unternehmen als Partner der Marktoffensive Erneuerbare Energien zusammen mit den Industrie- und Handelskammern zu Fragen wie:
• Warum müssen Unternehmen sich mit Grünstrombeschaffung beschäftigen?
• Welche Beschaffungsoptionen gibt es?
• Welche Rolle spielen Herkunftsnachweise für die Qualität?
• Für welche Unternehmen machen Direktlieferverträge für Grünstrom Sinn?
• Mit welchen Preisen müssen Unternehmen rechnen?
• Sind PPAs die beste Option?

In 90-minütigen Online-Workshops führt das Team der Marktoffensive in das Thema Grünstrombeschaffung ein, Mitglieder der Marktoffensive informieren zu PPAs und geben Einblicke in die Praxis. Unternehmen können ihre Fragen zu Grünstrombeschaffung und PPAs stellen.

Ab Mitte September finden folgende Workshops statt. Diese Übersicht wird fortlaufend aktualisiert:

14. September 2021, 14:00 bis 15:30 Uhr
IHK Rheinland-Pfalz und IHK Saarland
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, der Energiebörse EEX und dem Ökostromanbieter Enovos.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

28. September 2021, 11:00 bis 13:00 Uhr
IHK Erfurt
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, des Stromvermarkters Statkraft sowie Engie als Energieanbieter und Dienstleister. 
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

30. September 2021, 10:00 bis 12:00 Uhr
IHK Berlin und IHKs Brandenburg
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, dem Beratungsunternehmen Aurora Energy Research sowie Engie als Energieanbieter und Dienstleister. 
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

7. Oktober 2021, 10:00 bis 11:30 Uhr
IHK Frankfurt am Main, IHK Wiesbaden, IHK Darmstadt und IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, Vattenfall sowie dem Beratungs- und IT-Unternehmen Pexapark.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

11. Oktober 2021, 10:00 bis 11:30 Uhr
IHK Nürnberg-Mittelfranken, IHK Würzburg-Schweinfurt und IHK Oberfranken Bayreuth
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, PWC und dem Stromvermarkter Statkraft.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

14. Oktober 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr
IHK Bremen, IHK Stade und IHK Oldenburg
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, Vattenfall sowie dem Beratungs- und IT-Unternehmen Pexapark.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

19. Oktober 2021, 10:30 bis 11:45 Uhr
IHK Bodensee-Oberschwaben, IHK Schwaben, IHK Hochrhein-Bodensee, IHK Ulm und IHK Ostwürttemberg
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, PWC, dem Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen und dem Stromvermarkter Statkraft.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

26. Oktober 2021, 13:30 bis 15:00 Uhr 
IHK Freiburg
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, dem Beratungsunternehmen Aurora Energy Research und dem Stromvermarkter Statkraft.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

28. Oktober 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr
IHK Schleswig-Holstein
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, Weitenauer Rechtsanwälte und Vattenfall.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

3. November 2021, 15:00 bis 17:00 Uhr
IHKs Mecklenburg-Vorpommern
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, der Energiebörse EEX und Vattenfall.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

11. November 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr
IHK Ostwestfalen und IHK Lippe
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, Weitenauer Rechtsanwälte und dem Stromvermarkter Statkraft.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

16. November 2021, Uhrzeit wird noch bekannt gegeben
IHK Köln
Mit Vorträgen vom Team der Marktoffensive Erneuerbare Energien, dem Ingenieurbüro Arup und dem Ökostromanbieter Enovos.
In Kürze finden Sie hier weitere Informationen zur Veranstaltung und können sich anmelden.

Einen Flyer zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Die Marktoffensive Erneuerbare Energien wurde von der Deutschen Energie-Agentur (dena), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Klimaschutz-Unternehmen e. V. ins Leben gerufen und wird von diesen Institutionen operativ unterstützt. Mit zielgerichteten branchenspezifischen Informationen will sie Abnehmern, Erzeugern, Finanzierern und anderen Marktakteuren die Potenziale von PPAs aufzeigen, die Marktentwicklung unterstützen sowie Politik und Wirtschaft Empfehlungen geben. Die Projektarbeit der Marktoffensive Erneuerbare Energien wird im Wesentlichen über jährliche Beiträge der über 40 Mitgliedsunternehmen finanziert.

www.marktoffensive-ee.de

zum Seitenanfang