Gut, statt

kurz angebunden.

Zusammen

eins...

...statt

jeder seins.

Carsharing im Betrieb.

Bringt Carsharing auch aufs Land.

Betriebliches Fahrgemeinschaften Carsharing können sich viele nicht so wirklich vorstellen. Dabei ist die gemeinschaftliche Nutzung eines PKWs häufig schon bewährte Praxis. Aus ökologischer und ökonomischer Sicht ergibt das Sinn – für Mitarbeitende und Unternehmen.

Der Aufbau eines betrieblichen Carsharing-Angebots ist zukunftsorientiert und kann sich besonders im ländlichen Raum als Standortvorteil erweisen. Mitarbeitende können auf einen Zweitwagen oder überhaupt auf ein eigenes Fahrzeug verzichten. Der Parkplatzbedarf sinkt, die Zubringerstraßen werden entlastet.

In unserem Wissensdossier „Betriebliches Fahrgemeinschaften Carsharing“ erläutern wir, warum sich die Umstellung gleichermaßen für Unternehmen und Mitarbeitende auszahlt und wie ein solches System auch in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden kann.

Beginnen Sie jetzt mit dem kostenfreien Download!

Mit oder ohne Rad?

Wie man als Arbeitgeber das Umsatteln auf Fahrrad und E-Bike beschleunigt und dadurch noch mehr Raum für Parkplätze einspart zeigt ebm-papst. Schauen Sie selber – denn das Rad muss nicht unbedingt neu erfunden werden.

Mehr Erfahren

Dieses Erfolgsrezept entstand in Zusammenarbeit mit Regio.Mobil Deutschland GmbH.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Erfolgsrezepten?

Kontaktieren Sie uns gerne per Email unter geschaeftsstelle@noSpamklimaschutz-unternehmen.de oder per Telefon unter +49 331 27361835.

Die Erstellung dieses Erfolgsrezeptes wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert.