Optimieren heißt

Stoffströme vernetzen.

Ganzheitlich heißt

Teilprozesse verbinden.

Wirtschaftlich heißt

zugänglich konstruieren.

Energetische, prozessübergreifende Optimierungen

Vernetzt denken, optimiert planen, wirtschaftlich umsetzen.

Prozessübergreifende Optimierungen von Stoff- und Energieströmen führen zu einer gesteigerten Energie- und Ressourceneffizienz. Wir zeigen anhand des Beispielbetriebs Coburger Matten und Handtuch Service CHMS, wie solche Optimierungen gelingen.

Um die Mehrfachverwertung von Warmwasser und zugeführten Chemikalien zu ermöglichen wurden die baulichen Voraussetzungen im Bestandsgebäude mittels einer Aufständerung der neu zu errichtenden Waschstraße geschaffen.

Die Abwärme des eigenen BHKWs wird dem Waschprozess über Wärmetauscher zugeführt. Die Verwendung von Frischenergie aus einem Dampfkessel entfällt dadurch komplett. Die für den Prozess ungenutzte Abwärme wird via Pufferspeicher zum Heizen der Büroräume und zur Enteisung der Einfahrt im Winter genutzt.

Das auf den Dachflächen aufgefangene Regenwasser speist 6 Tanks mit einem Gesamtvolumen von 140.000 Litern und versorgt den Wäschereibetrieb kostenneutral mit mineralstoffarmem Wasser.

Durch die Gesamtheit aller prozessübergreifenden Optimierungsmaßnahmen kann CHMS jährliche Einsparungen von 800.000€ verzeichnen. Die Amortisation der Gesamtsumme beträgt rund dreieinhalb Jahre.

In unserem Erklärfilm zeigen wir, wie diese prozessübergreifenden, ganzheitlichen Optimierungen umgesetzt werden. Wir erklären, was genau man bei Planungen, Umbauten und Prozessoptimierungen beachten muss.

Lassen Sie sich inspirieren und lernen Sie aus der Praxis!

Optimierte Gebäudeplanung

Eine neue Produktionsstätte gibt immer auch Möglichkeiten neue Wege zu gehen. Klicken Sie sich durch die Halle 54 des Klimaschutz-Unternehmens Rinn Beton- und Naturstein und lassen Sie sich hinsichtlich Energieeffizienz und ressourcenschonendem Bauen inspirieren.

Mehr Erfahren

 

 

Dieses Erfolgsrezept entstand in Zusammenarbeit mit CHMS GmbH & Co. KG.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Erfolgsrezepten?

Kontaktieren Sie uns gerne per Email unter geschaeftsstelle@noSpamklimaschutz-unternehmen.de oder per Telefon unter +49 331 27361835.

Die Erstellung dieses Erfolgsrezeptes wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert.